{Rezept} Brot für das Baby – ohne Zucker und ohne Salz

Indem unser Räuberbaby angefangen hatte meinen Arm mit dem Löffel zu sich zu ziehen, hatte es den Start für die Beikost selbst angezeigt. Es hatte nun beschlossen, dass es essen möchte. Etwas unsicher, wie ich denn nun beginne, habe ich zunächst immer mal wieder Fingerfood angeboten und schließlich auch Karottenbrei gekocht. Beide Arten der Beikosteinführung fanden großen Zuspruch beim Baby. Dann gab es eine Phase in der Brei verpönt war und nur noch Fingerfood angeboten werden sollte und momentan sind wir wieder bei einer Mischung aus Brei und Fingerfood. Ich kann mich bisher nicht beklagen. Unser Baby isst, mal mehr mal weniger, aber was soll ich sagen: ich habe auch nicht immer gleich viel Appetit. Ich hatte überlegt einen Artikel über das Thema Beikost zu schreiben, denke nun aber, dass jede Familie da schon ihren eigenen Weg gehen wird, und ich einfach ein paar Rezepte einstelle. Und hier kommt nun das erste Rezept in der Baby-Food Reihe:

Brot ohne Salz und ohne Zucker

Das brauchst du:

200g Vollkornmehl

300g Dinkelmehl

50ml Rapsöl

300ml lauwarmes Wasser

1 Würfel Hefe oder eine Packung Trockenhefe

Und so wird’s gemacht:

Vermenge alle Zutaten mit einem Knethaken in einer großen Schüssel. Kleide die Brotbackform mit Backpapier aus und Fülle den Teig ein. Lasse nun den Teig für 45 min an einem warmen Ort gehen.

Heize den Backofen auf 200 Grad vor und lass das Brot anschließend für 35 Minuten backen.

Lass das Brot abkühlen.

Fertig ist das Brot fürs Baby. Du kannst es, wenn es abgekühlt ist in Scheiben schneiden und alles oder einen Teil davon einfrieren.

Liebe Grüße und bis bald!

Avesta

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s