{Rezept} Sonnenwendrad und ein bisschen was zu Johanni

Am 24.6. wird der Johannestag gefeiert. Dieser Tag liegt im Kreis der Jahresfeiern genau gegenüber vom 24.12. Zur Johannizeit sind die Tage am längsten und die Nächte am kürzesten. Überall blühen die Blumen und Bäume und die Natur zeigt uns ein saftiges Grün. Zu dieser Zeit zieht es uns nach draußen, die Abende werden lange an der frischen Luft verbracht und nicht nur wir Erwachsenen, auch die Kinder gehen meist spät ins Bett. Wir befinden uns gerade zur Zeit der Sommersonnenwende und nach dem Johannestag werden die Nächte wieder länger und die Tage wieder kürzer. Ich liebe das bewusste Wahrnehmen dieser besonderen Zeit und habe heute ein Sonnenwendrad gebacken, welches wir in den nächsten Tagen mit Erdbeermarmelade genießen werden. Gut passt dazu auch Johannisbeermarmelade, denn die Johannisbeere, auch Johannistraube genannt, blüht nicht nur zu dieser Zeit, sondern erhielt ebenso ihren Namen wie auch der Johannestag nach Johannes dem Täufer.

fullsizeoutput_2098


Nun möchte ich das Rezept für das Sonnenwendrad mit dir teilen:

Das brauchst du:

370g Weizenmehl
100g Dinkelmehl
50ml kaltes Wasser
40g Hefe
1/2Tl Zucker
250g Buttermilch
80g Sonnenblumenkerne
1Tl Salz


Und so wird es gemacht:

Löse die Hefe und den Zucker in kaltem Wasser auf und rühre die Buttermilch mit ein. Mische in einer separaten Schüssel beide Mehlsorten mit den Sonnenblumenkernen und dem Salz. Gebe dieses Gemisch nach und nach zu der flüssigen Mischung hinzu. Knete anschließend den teig kräftig durch und lass ihn danach 15 Minuten ruhen. Nach dieser Ruhezeit kannst du den Teig nochmals kneten und ihn dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu einem Fladen von etwa 25 cm Durchmesser formen. Nun zeichne mit einem scharfen Messer zunächst eine Spirale und dann sieben nach außen zeigende Bögen tief in den Teig. Heize den Ofen auf 200 Grad vor und lass das Wendrad für weitere 15 Minuten gehen. Stelle in den Ofen ein feuerfestes Gefäß mit Wasser und lass das Teigrad für ca 45 Minuten backen.

fullsizeoutput_2093


Ich wünsche dir viel Freude mit deinem Sonnenwendrad. Wie verbringst du die Johannizeit? Habt ihr bestimmte Rituale oder Rezepte? Ich freue mich von dir zu lesen.

Alles Liebe und bis bald!

herz

Avesta

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s